Was ist Physiotherapie?
Die Physiotherapie ist ein gezielte Behandlung von gestörten physiologischen Funktionen mit:

• Dynamischen Kräften ( Krankengymnastik, Manuelle Therapie )
• Hydrotherapie z.B.: Wasser
• Thermotherapie z.B.: Wärme, Kälte
• Lichttherapie
• Statisch-mechanisch ( Massagen, Lymphdrainage )
• Elektrotherapie

Die Physiotherapie wird in der Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation von Krankheiten eingesetzt.
Besonders wirkungsvoll ist sie in der Vorbeugung von Krankheiten, Verletzungen und Verspannungen. Rechtzeitig angewendet, werden Überdehnungen und Verspannungen, Faserrisse und andere Schäden der Muskulatur, Bänder und dadurch auch der Knochen und Gelenke vermieden. Die Leistung wird gesteigert, der Lymphfluss angeregt und die Beweglichkeit des Pfedes verbessert. Durch gezielte manuelle Techniken ( Manus, die Hand ), können blockierte Gelenke sanft mobilisiert und die Beweglichkeit wieder hergestellt werden.
In einer akuten und chronischen Verletzungs-, Verspannungs- oder Erkrankungssituation ist sie in der Lage den Schmerzkreislauf zu durchbrechen.
Durch Anleitung des Therapeuten ist es auch dem Pferdebesitzer möglich, bestimmte Massage- und Dehnungstechniken zu erlernen.


Medi-Pferd
Osteopathische Pferdetherapie nach Walter-Böller